SitRep vom 28.07.

Eine kurze Zusammenfassung des Telefonats mit Teamleader Werner Meisinger (1330 MESZ; 1630 local time)

Trotz der Temperaturen von 45°C ist die Stimmung im Team gut. Das Team ist gestern abend nach ganztägiger Fahrt auf dem Straßenweg in Larkana, der Hauptstadt des gleichnamigen, von der Flut schwer betroffenen Bezirkes, angekommen. Dort sind die Team-Members mit den Kollegen der ERUs aus Großbritannien und Spanien zusammengetroffen.

Heute wurde ein Assessment in der Einsatzregion (Larkana, Qubo Saeed Khan, Shadah Kot) durchgeführt. Der Ort für die Anlage ist wahrscheinlich ein altes Wirtschaftsgelände in Shaddah Khot, in dessen Bereich die „water plant“ und die Unterbringung des Teams möglich sind.

Von der Anlage soll das produzierte Wasser per Truck an die Betroffenen in den Regionen Shaddah Koth und Qubo Saeed Khan gebracht werden, die derzeit keinen oder nur unzureichenden Zugang zu sauberem Trinkwasser haben.

Heute Abend wollen die Teams gemeinsam mit dem Water&Sanitation-Coordinator und den Logistikern der Föderation die weitere Vorgangsweise beschliessen, um so rasch wie möglich ans „Wassermachen“ gehen zu können.

Ein Kommentar

Kommentar hinterlassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.