Kenia fuer Kenia

Die Initiative „Kenia fuer Kenia“ hat vor mittlerweile 3 Wochen gestartet und es geht dabei darum, innerhalb des Landes Gelder fuers Kenianische Rote Kreuz zu sammeln. Es wird betont, dass vor allem auch Gelder fuer mittel-bis laengerfristige Projekte zur Verfuegung stehen sollen und bis jetzt wurden bereits 700 Millionen kenianische Schilling gesammelt (Firmen wie Coca Cola, Barcley Bank und kleinere Organisationen finanzieren die Initiative). Umgerechnet sind das in etwa 6 Millionen Euros. Die Firma Deloitte (Bilanzpruefungs Firma) kontrolliert die Projektaktivitaeten. Es zeigt die Solidaritaet der Menschen in Kenia fuer ihre Landsleute, die von Hunger, Wassermangel, erhoehten Lebensmittelpreisen, Verlust ihrer Lebensgrundlagen sowie Zugang zu Gesundheitsversorgung betroffen sind. Das Kenianische Rote Kreuz wird auch von anderen Rotkreuzgesellschaften (wie Oesterreich, Deutschland, Finnland, Norwegen etc.) unterstuetzt und kann so die dringend benoetigte Akuthilfe sowie laengerfristige Projektarbeit fuer die Betroffenen gewaehrleisten. So bereitet sich Kenia darauf vor, fuer das vorhergesagte laengere Ausbleiben des Regens gewappnet zu sein und ich hoffe, dass sie weiterhin die Projektaktivitaeten (Akut-und Langzeitarbeit)) so engagiert angehen koennen und die dafuer notwendigen Mittel bald haben.

Youtube-Video

 

 

Kommentar hinterlassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.