Aware & Resilient – Rotkreuz-Training in Bulgarien

Hallo, ich bin Agnes! Meine bisherige Tätigkeit beim Roten Kreuz beschränkte sich auf den freiwilligen Einsatz als Rettungssanitäterin in Haugsdorf beim Niederösterreichischen Landesverband. Doch mit Jänner 2014 haben Phillip, ein Notfall-  und Lehrsanitäter aus der selben Region, und ich eine neue Aufgabe angetreten.

Trainingszentrum des Bulgarischen Roten Kreuzes
Trainingszentrum des Bulgarischen Roten Kreuzes

Das ÖRK suchte im Dezember zwei Freiwillige für ein Projekt namens „aware&resilient“. Wir wussten am Anfang nicht viel, außer dass es um Katastrophenhilfe, -vorsorge, und -bewusstmachung gehen wird, dass es einen Ausbildungsblock in Bulgarien Anfang Februar geben wird und, dass im Herbst ein Projekttag zu diesem Thema geplant und veranstaltet werden soll. Nach einigen Telefonaten und einem ersten Treffen im Jänner mit den zuständigen Projektkoordinatoren/innen und einem Briefing, nahm das alles schon ein bisschen mehr Gestalt und Klarheit an.

Am 31. Jänner war es dann soweit: Phillip und ich traten unsere Reise nach Bulgarien an. Wir flogen von Wien, wo wir noch immer nicht genau wussten, was uns jetzt alles erwarten wird, nach Sofia. Dort wurden wir gleich superherzlich, gemeinsam mit den Kollegen/innen aus Lettland und Rumänien, von einem bulgarischen Kollegen abgeholt und zum dortigen RK-Ausbildungszentrum in Lozen, ein Stück außerhalb von Sofia, gebracht.

IMGP1367
Workshops and Training

Wir trafen gleich noch die Kollegen/innen aus Frankreich, Georgien, Deutschland und Großbritannien und wurden mit einem leckeren Buffet in Empfang genommen. Wir waren insgesamt 30 buntgemischte Rotkreuzler/innen  und kamen schnell ins Gespräch und in den Austausch.

An den beiden darauffolgenden Tagen hatten wir viele Kurse, Workshops, Arbeitsgruppen und Vorträge zu dem geplanten Projekt. Trotz der netten Kaffee- und Mittagspausen zwischendurch, waren wir an den Abenden nach den intensiven Tagen ziemlich ausgelaugt und müde. Die bulgarischen Kollegen_innen umsorgten uns sehr herzlich mit Essen, Getränken und einem interessanten Sightseeing- und Erlebnisabend am Samstag in Sofia.

Aware & Resilient
Aware & Resilient

Nach diesem Wochenende im bulgarischen Rot-Kreuz-Ausbildungszentrum ging es für uns wieder zurück nach Hause, wo wir all die netten Bekanntschaften, Eindrücke und vor allem Lehrinhalte noch nachwirken lassen.

Und nun heißt es bis zum Herbst all das gehörte und gelernte voller Motivation in ein eigenes Projekt umzusetzen . . .

Kommentar hinterlassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.