Infos aus Oberösterreich

Das OÖ Rote Kreuz hat eine Presseaussendung verschickt, daraus einige Zitate:

Die zwei Trinkwasserprofis aus Steyr
Der in Steyr 1970 geborene Werner Lechner ist seit 15 Jahren als freiwilliger Mitarbeiter an der Ortsstelle Sierning aktiv und war bereits bei zwei großen Katastrophen im Einsatz. 1999 engagierte er sich beispielsweise dreieinhalb Monate als Feldkoch und Trinkwasserexperte in Albanien. 2005 war er beim verheerenden Erdbeben in Pakistan als Auslandsdelegierter mit Schwerpunkt Wat-San im Einsatz. Dort galt sein Hauptaugenmerk dem Latrinenbau.

Angefragt wurden wir erstmals diese Woche Dienstag, die definitive Zusage, dass wir beim 1. Team dabei sind, folgte am Mittwoch. Wir werden voraussichtlich am Montag fliegen, sicher ist es jedoch erst, wenn wir im Flieger sitzen. Vor Ort gilt es, die eingerichteten Camps mit sauberem Trinkwasser zu versorgen. Ich habe zusätzlich zur TWA-Ausbildung auch eine Ausbildung im Bereich Telekommunikation. Mein Wissen und meine Erfahrung werden, so bin ich mir sicher, wohl in beiden Bereichen gefragt sein. Fünf Wochen sind wir im Einsatz und ich hoffe, wir können die an uns gestellten Anforderungen dementsprechend erfüllen und zur Verbesserung der katastrophalen Lage beitragen, erzählt der in Steyr lebende Vater einer Tochter.

Der als Bildhauer in Wien tätige Florian Hofer ist durch seinen Zivildienst im Jahr 2003 zum OÖ Roten Kreuz gekommen und hat erst letzten Sonntag die spezielle TWA-Ausbildung, die für internationale Einsätze berechtigt, erfolgreich abgeschlossen.

Obwohl durch den Einsatz mein gesamter Urlaub drauf geht, freue ich mich natürlich sehr, so kurz nach meiner Ausbildung gleich einen Einsatz absolvieren zu können. Da ich noch keinerlei Einsatzerfahrung habe, mache ich mir natürlich schon meine Gedanken, was auf mich zukommt und wie ich die Herausforderungen vor Ort meistern werde. Ich bin jedoch mit einem sehr erfahrenen Team unterwegs, wo mir jegliche Unterstützung sicher und der Lerneffekt am größten ist. Daher bin ich sehr zuversichtlich und freue mich auf die Herausforderung, berichtet der 23-jährige gebürtige Steyrer.

Kommentar hinterlassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.