xH20 Basisausbildung in Steyr

Um den Zivilschutz in der EU zu erweitern und Personal für die Trinkwasseraufbereitung auszubilden, startete letztes Jahr das EU-geförderte Projekt xH20 mit der Basisausbildung. Diese Ausbildung ist mit der nationalen Trinkwasseraufbereitungsausbildung zu vergleichen und Absolventen können damit sowohl im Rahmen des Roten Kreuzen tätig werden wie auch im Rahmen des Zivilschutz der EU. Das ist ein grenzüberschreitendes Projekt, das x steht für crossborder, und TeilnehmerInnen aus Österreich, aus Kroatien und aus Slowenien nahmen daran teil. Die sechs österreichischen TeilnehmerInnen kamen aus den LV Wien, aus NÖ und aus OÖ und ich war eine davon.

XH2O Training
XH2O Training

Das dritte Ausbildungswochenende fand in Steyr statt und schon vorab bekam ich Informationen zu einem geplanten Überschwemmungs-Katastrophen-Szenario. Die Übungsannahme war, dass wir einen internationalen Einsatz in einem fiktiven Land leisten. Wir sollten also den Bewohnern im Überschwemmungsgebiet beistehen.

Beim Ankommen in Steyr durchliefen wir eine „Passkontrolle“ und eine strenge Akkreditierung. Die Ausbildner und Ausbildnerinnen machten dies so real, dass ich einen Einblick in den internationalen Einsatz bekam und mich gut in das Planspiel einfühlen konnte. Unter anderem bekamen wir an diesem Wochenende, unterteilt in Kleingruppen, die Aufgabenstellung, ein Hygienekonzept für die Flüchtlinge der Überschwemmung auszuarbeiten und kreativ umzusetzen. Jede Kleingruppe musste für unterschiedliche Problemstellungen Lösungen finden und meine Gruppe sollte sich über die ausgesiedelten Bewohner eines Altersheimes Gedanken machen, wie der Latrinenbesuch für Menschen mit z.B. Gehbehinderung möglich ist, wer für die Hygiene zuständig ist und wie dies publik gemacht werden soll? Die unterschiedlichen Lösungsansätze wurden dann vor allen präsentiert und es gab viele innovative Ideen: ein Lied über Seifen, Handpuppen, gemalte Tafeln, bedruckte T-Shirts u.v.m. Ebenfalls bekamen wir an diesem Wochenende tiefere Einblicke in die Funktionsweisen von Pumpen, deren Handhabung und Wartung und lernten viel über Wasseranalyse und Wassertest.

 

Project co-funded by the European Commission, DG Environment, Civil Protection Unit  Grant Agreement No. 070401/2009/540452/SUB/A4
Project co-funded by the European Commission, DG Environment, Civil Protection Unit Grant Agreement No. 070401/2009/540452/SUB/A4

Kommentar hinterlassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.