Qubo Saee Khan

Ein kurzer SitRep über die Zielregion von Jürgen Högl

In ganz Pakistan sind mehr als 2,5 Millionen Menschen vom Hochwasser betroffen, die Katastrophe hat bereits zumindest 245 Menschenleben gefordert.

Qubo Saeed Khan ist die Hauptstadt (64.000 Einwohner) der gleichnamigen Region in der Sindh-Provinz Pakistans; das Zielgebiet des Einsatzes liegt nahe der Grenze zur ebenfalls schwer vom Hochwasser betroffenen Provinz Balochistan. Die gesamte Region mit rund 250 Dörfern ist vom Hochwasser des Indus und den Fluten von Gebirgsbächen schwer betroffen (ebenso wie die Nachbar-Region Shadah Kot).

Die Region in der Provinz Sindh ist landwirtschaftlich geprägt. Das Hochwasser hat weite Teile der Region überflutet und ganze Dörfer und die Ernte zerstört. Infrastruktur ist großteils nicht mehr funktionstüchtig, die Gesundheitsversorgung nicht mehr gewährleistet. Zumindest 8000 Familien (rund 56.000 Menschen) sind lt. Föderation zu versorgen.

Viele Betroffene nächtigen unter freiem Himmel oder in Camps, Wasser und Nahrungsmittelversorgung sind nicht gewährleistet. Durchfallerkrankungen breiten sich aus.

Einen Medien-Bericht zum Thema findet Ihr unter http://www.thenews.com.pk/updates.asp?id=25291, den „Appeal“ der Föderation zur den Überfutungen in Pakistan unter http://www.ifrc.org/docs/appeals/07/MDRPK001rev.pdf

Ein Kommentar

Kommentar hinterlassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.